(Italiano) Scegli la tua lingua:
  • Italiano
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Français

DIE MONTE ARCUENTU

Die vulkanische Massiv des Monte Arcuentu erstreckt sich landeinwärts parallel zu der Costa Verde und ist nach Süden durch den Monte Linas begrenzt. Der Art von dessen Felsen ist vor allem Basalt, aber auf der Westseite sind Bimsstein Tuffe fossilen schräg hinunter an die Küste. Der Kern, von denen Monte Arcuentu (784 m) ist der höchste Gipfel, besteht aus einer Reihe von Basalttürme, die dieses Vulkanlandschaft, praktisch unbewohnt, wirklich spektakulär zu machen. Ein weiterer bemerkenswerter Höhepunkt ist der Berg Maiori (725 m), die sich von M.Arcuentu Passo Genna Flore (498 m) getrennt ist. Die Ruine der Burg auf dem Gipfel des Berges Arcuentu zeigen, dass in der Vergangenheit gab es einen Militärposten, gut für die Ansicht entlang der Küste oder auf der Innenseite, in Richtung des Campidano.

Anfahrt

Von Cagliari-Sardinien Süd Nehmen Sie die SS 131 für ca. 44 Km Ausfahrt Sanluri (zweite Straße) und folgen Sie den Schildern nach Monreale und S.Gavino Guspini. Von Oristano, Sardinien Nord: Nehmen Sie die SS 131 kommen nach Oristano, um Marrubiu und Weiterbildung für Terralba, St.-Nikolaus-Arcidano und Guspini. Eine andere Möglichkeit ist es, die SS 131 bis zur Kreuzung von San Gavino Monreale zu nehmen, von hier fahren Sie in Richtung Guspini. Ein Guspini folgen Sie der Beschilderung für Montevecchio. Wenn man durch die verlassenen Bergbauanlagen, endet die ansteigende Straße in dem Land, an einem Scheideweg. Auf der linken Seite im Dorf, während auf der rechten Seite die Signale zeigen Piscinas und Costa Verde. In dieser Richtung nach weniger als 7 km beginnt an der Strecke, die Arcuentu führt.

Translate »
Facebook